Get Adobe Flash player
Öffnungszeiten : Mo.-Do. 08:00-12:00/14:30-19:00 und Fr. 08:00 - 12:00

Rehabilitation

Rehabilitation im medizinischen Sinne bedeutet eine Nachbehandlung sowie Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und der Gesundheit eines durch Unfallfolgen oder Krankheit geschädigten Menschen.
Die physiotherapeutische Rehabilitation beinhaltet insbesondere das sorgfältige Wiedererlernen von bestimmten Bewegungsabläufen und die Rekonditionierung des Patienten nach Unfällen und/oder nach Operationen.

Nachfolgend werden Ihnen geeignete Maßnahmen/Therapien zur Rehabilitation aufgezeigt.

 

Klettertherapie

Wesentlicher Vorteil der Kletterwand als therapeutisches Trainingsgerät ist, dass der Übende mit seinem eigenen Körpergewicht geschlossene Muskelketten trainiert.
Deshalb eignet sich die Kletterwand besonders für Stabilisations-
training nach Sportverletzungen.
Desweiteren wird durch ein Training an der Kletterwand die Bewegungskoordination gefördert sowie muskuläre Dysbalancen ausgeglichen.

 

Brüggertherapie

Die Therapie ist nach dem Neurologen Dr. med. Alois Brügger benannt, der die Methode in seinem Forschungs- und Schulungszentrum in Zürich entwickelt hat.

Er beschreibt in seinen Büchern, dass zahlreiche als »Rheumatische Beschwerden« bekannte Erkrankungen des Bewegungsapparates auf Fehlbelastungen von Wirbelsäule und Gelenken durch eine krumme/schlechte Körperhaltung während des Alltages zurückzuführen sind.

Hierzu zählen z. B.:

  • Kreuzschmerzen
  • Nacken-, Schulter- und Armschmerzen
  • Ausstrahlende Schmerzen in die Beine
  • Abnutzungserscheinungen an den Gelenken

Fehlbelastungen bedeuten eine Überbeanspruchung, vor allem der Muskeln und Sehnen; eine erfolgreiche Therapie muss daher beinhalten:

  • Erlernen aufrechter Körperhaltung während der Arbeit im Alltag
  • Korrektur der Statik des gesamten Körpers
  • Lösen der infolge länger anhaltender konzentrischer Muskelkontraktion entstandenen Muskelkontrakturen (Verkürzungen)

 

Medizinische Trainingstherapie

Die medizinische Trainingstherapie hat zum Ziel, Muskelkraft, Beweglichkeit und Koordination wieder herzustellen. Eine Erkrankung oder ein Unfall führen meistens zu einer Schwäche eines oder mehrerer Muskeln.

Ein Beispiel hierfür ist die Schwäche der Oberschenkel-
muskulatur, wie sie z.B. nach Knieverletzungen auftreten kann.
Die betroffenen Muskeln müssen durch gezieltes Training wieder aufgebaut werden - bei der Gestaltung des Aufbautrainings kann auch NICHT nach den Gesichtspunkten eines Fitness-Studios trainiert werden.

 

Sportphysiotherapie

Verletzungen im Sport sind je nach Sportart vielfältig und unterschiedlich, sowohl in ihren Entste-
hungsmechanismen als auch in den Behandlungsmethoden.
Plötzliche Verletzungen und Überlastungsschäden können jeden Hobby- und Leistungssportler kurz- oder langfristig aus dem psychischen und körperlichen Gleichgewicht bringen.
Leistungssportler sind insbesonders auf die korrekte Diagnostik einer eventuellen Schädigung angewiesen, sowie auf eine möglichst frühzeitige Behandlung, die zur vollständigen Wieder- herstellung führt.
Für Sportler ist es wichtig, nach Verletzungen ihr Training so rasch wie möglich wieder aufzunehmen, um ein Optimum an Leistung zu erzielen.
Dies gilt natürlich genauso für den Gelegenheitssportler, der physisch und psychisch unter kleineren Verletzungen leidet.
Der Sportler wird zur körperlichen Untätigkeit gezwungen und dadurch wiederum in seinem Wohlbefinden und seiner Lebens- qualität eingeschränkt.

Sportartspezifisches Training ermöglicht Ihnen wieder volle Belastung ohne erhöhtes Verletzungsrisiko. In unserer Praxis steht Ihnen ein gut ausgestatteter Trainingsraum zur Verfügung!

 

Rückenschule

Die Rückenschule ist ein Haltungs- und Verhaltenstraining, um Schäden hauptsächlich an der Wirbelsäule vorzubeugen und die Rückenmuskulatur zu stärken.

Wir üben mit Ihnen rückengerechte Alltagsbewegungen sowie gezielte Entspannungs- und Gymnastikübungen.
Neben wertvollen Anregungen für ein rückenfreundliches Verhalten in Freizeit und Beruf werden spezielle Übungen zur Dehn- ung, Kräftigung und Entspannung der wichtigsten Muskelgruppen durchgeführt.

 

Kinesio-Tape/ Pino-Tape

Durch das Auftragen des elastischen Verbandes kommt es zu einer Muskelentspannung und somit zu einer vermehrten Durchblutung sowie zu einer Stoffwechsel-Regeneration.
Bei einem Lympstau führt der Kinesio-Tape-Verband zu einer Druckreaktion und damit zu einem beschleunigten Lymphstrom mit anschließender Regenerierung.

Der Kinesio-Tape-Verband reizt bestimmte Rezeptoren der Haut: das körpereigene Schmerzdämpfungssystem wird aktiviert und der Schmerz wird damit vermindert. Sind Gelenke betroffen, können diese besser bewegt werden.