Get Adobe Flash player
Öffnungszeiten : Mo.-Do. 08:00-12:00/14:30-19:00 und Fr. 08:00 - 12:00

Schlingentisch

zurück

 

Die Therapie im Schlingentisch dient vornehmlich der Entlastung verschiedener Körperteile; so ist es möglich die Eigenschwere der Extremitäten oder des Rumpfes aufzuheben, so dass Bewegungen schon mit minimalen Kraftaufwendungen möglich sind.

Das hat den Vorteil, dass nichtbelastungsfähige Gelenke oder Extremitäten schon recht früh funktionell trainiert werden können und die gute Stoffwechselversorgung für optimale Wundheil-
ungsvorgänge sorgen kann.

Die Schlingentischtherapie wird besonders bei Patienten mit Bandscheibenproblemen angewendet um diese schmerzfrei und ganz sensibel "auseinanderzuziehen”.
Ausserdem sind so belastungsarme Stabilisierungsübungen möglich. Durch den geringen Zug wird der verletzten Bandscheibe die Möglichkeit gegeben, sich wieder zurückzuziehen und durch den verbesserten Stoffwechsel wieder adäquat zu funktionieren.

Beispielsweise kann auch der Arm nach einer Schulteroperation an mehreren Punkten aufgehängt werden, der Patient kann völlig entspannen und aus dieser schwerelosen Position schmerzfreie bzw. schmerzarme Bewegungen mit geringer Belastung durchführen. Der Schlingentisch eignet sich übrigens bestens in Kombination mit der Manuellen Therapie.

Die Schlingentisch-Therapie ist prätestiniert für die Behandlung von:

  • Schmerzzuständen der gesamten Wirbelsäule, Schulter- und Hüftgelenke
  • Akuten und chronischen Bandscheibenschäden
  • Lähmungen (durch die Abnahme Eigenschwere kann die Restkraft der Muskulatur genutzt werden)
  • sowie frisch operierten, belastungsunfähigen Gelenken